11.02.2018

Vancura dreht Spiel in drei Minuten

Testspiel: Dortelweil besiegt Königstein - mit Bildergalerie

Markus Vancura (links) traf heute doppelt. Foto: Steffen Turban

Im Flutlicht-Testspiel auf Kunstrasen hat der West-Gruppenligist SC Dortelweil den Hochtaunus-Kreisoberligisten 1. FC TSG Königstein knapp mit 2:1 (0:0) geschlagen. Die Verantwortlichen beider Teams waren mit dem Test zufrieden.

SC Dortelweil - 1. FC TSG Königstein 2:1 (0:0)

Wegen der schlechten Platzverhältnisse in Königstein ist das Spiel kurzerhand vom Hochtaunus- in den Wetteraukreis verschoben worden. Mit dem Flutlichtspiel auf Kunstrasen war Königsteins Trainer Bayram Mechmet zufrieden, obwohl am Ende eine 1:2-Niederlage auf dem Zettel stand: "Auch wenn wir verloren haben, war es von uns schon eine gute Leistung. Nach unserer Führung hätten wir eigentlich erhöhen müssen, aber die Chancenverwertung war bei uns nicht gut. Gut war aber das Tempo. Irgendwann haben bei uns dann die Kräfte nachgelassen."

Im ersten Spielabschnitt gab es zwischen dem West-Gruppenligisten aus Dortelweil und dem derzeitigen Tabellenführer aus der Kreisoberliga Hochtaunus Königstein auf beiden Seiten Möglichkeiten, aber keine Tore. Zweimal steuerte Königsteins Nicolas Bizimis alleine auf Dortelweils Keeper Eryk Langlitz zu, konnte ihn aber nicht überwinden. Das sollte sich in Abschnitt zwei dann ändern. Den Anfang machte der 1. FC TSG nach gut einer Stunde, als Jinseok Jeagal eine Flanke von der rechten Außenseite von Timo Gschwender aus abseitsverdächtiger Position eingeschoben hatte. Möglichkeiten zu erhöhen, ließ die Mechmet-Elf liegen, und der SC erspielte sich mehr und mehr ein Übergewicht.

Der Ausgleich war nicht nur eine Frage der Zeit, sondern viel schon drei Minuten später. Oliver Steffen steckte durch auf Christian Arnold, der flankte auf Markus Vancura, und bei dessen Kopfball in die entgegengesetzte Richtung von Bugra Dursun gab es nichts zu halten. Noch einmal Vancura in der 61. Minute dreht das Spiel innerhalb von drei Minuten. "Ziel war es heute, unsere Passquote zu verbessern und mehr Passqualität reinzubringen. Das ist uns gelungen. Wir hätten vielleicht ein bis zwei Tore mehr machen können, aber wir sind zufrieden", resümierte Dortelweils Co-Trainer Gökhan Kocatürk. Drei Minuten vor Ende der Partie nahm Bizimis noch einmal Anlauf in Richtung Langlitz, aber auch im dritten Versuch blieb das Tor für ihn wie vernagelt.

Die Statistik:

SC Dortelweil: Langlitz - Steffen, Eiwanger, Assheuer, Arnold, Müller, Pröckl, Dogot, Vancura, Cholewa, Ljujic - Trainer: Markus Beierle.
1. FC TSG Königstein: Dursun - Löffler, Fay, Becker, Schäfer, Stanic, Bizimis, Oezbek, Gschwender, Sasai, Jeagal - Trainer: Bayram Mechmet.

Schiedsrichter: Marc Sprenger.
Zuschauer: 20.
Tore: 0:1 Jinseok Jeagal (52.), 1:1 und 2:1 Markus Vancura (58., 61.).

Autor: Christoph Wess

Kommentieren

Vermarktung: