11.10.2017

Usinger reagieren auf Verletzungsmisere

Verbandsliga Süd: Dominik Sowa wird verpflichtet

Dominik Sowa (hier noch im Trikot von Wehen Wiesbaden) wird zukünftig für die Usinger TSG in der Verbandsliga am Ball sein. Foto: Privat

Die Usinger TSG hat derzeit viele verletzte Spieler in den eigenen Reihen, was sich auch auf die Ergebnisse in der Verbandsliga Süd auswirkte. Die vergangenen drei Partien gingen allesamt verloren, weshalb der Verein nun reagierte und sich mit Dominik Sowa verstärkte.

Aufgrund der aktuellen Personalnot ist der Verbandsligist während der laufenden Runde auf dem Transfermarkt tätig geworden. Für die linke Abwehrseite konnte Dominik Sowa verpflichtet werden, wie der Verein am Mittwoch bekannt gab. Nach dem der 20-jährige Fußballer zuletzte für Viktoria Kelsterbach in der Hessenliga auflief, war er seit dem 30. Juni vereinslos und konnte sich deshalb außerhalb der Transferperiode den Usingern anschließen, worüber sich auch sein neuer Trainer Marcel Kopp freut: "Dominik wird für uns sofort eine Verstärkung darstellen und für Konkurrenzkampf auf der linke Seite sorgen." Denn Sowa hatte vor seiner Zeit in Kelsterbach bereits für den SV Wehen Wiesbaden getragen und bringt dadurch Erfahrung mit nach Usingen.

Zudem ist der in Königstein wohnende Sowa kein Unbekannter für die TSG, wie ihr Sportlicher Leiter, Swen Haimerl, erklärt: "Ich stand bereits zur Saison 2016/2017 mit Dominik in Kontakt, leider hatte er bereits Kelsterbach schon zugesagt. Nachdem er nun ein paar Trainingseinheiten bei uns absolviert hat, sind wir sicher, dass er der Usinger TSG auf Anhieb weiterhelfen kann. Mit Dominik haben wir eine weitere Alternative in unserem Kader, sodass wir in der Breite noch besser aufgestellt sind." Bereits am Sonntag könnte Sowa im Spiel gegen die SG Bruchköbel schon zu Einsatz kommen, da er spielberechtigt ist, wie Haimerl bestätigt.

Autor: Selina Eckstein

Kommentieren

Vermarktung: