01.01.2018

Talent Lang zu Viktoria Urberach

Verbandsliga Süd: 19-jähriger verlässt Hessen Dreieich

Loris Seree Lang spielt künftig für Viktoria Urberach. Foto: Ingo Lankes

Loris Seree Lang wechselt mit sofortiger Wirkung vom Hessenliga-Meister SC Hessen Dreieich zum abstiegsgefährdeten Süd-Verbandsligisten Viktoria Urberach. Der 19-jährige talentierte Mittelfeldspieler schließt sich somit dem neuen Projekt von Trainer Lars Schmidt an, der die "Orwischer" vor dem zweiten Abstieg in Folge bewahren soll.

Der in Freigericht-Altenmittlau im Main-Kinzig-Kreis geborene Nachwuchsfußballer war über den vom Bundesliga-Rekordspieler Karl-Heinz Körbel ins Leben gerufenen Jugendfußballclub Frankfurt in die A-Jugend des SC Hessen Dreieich gekommen. Bei der U19 war Lang unter dem ehemaligen Bundesligaspieler Youssef Mokhtari Kapitän des Nachwuchsteams. Vor der aktuellen Saison war der junge Fußballer in den Kader der Hessenliga-Mannschaft übernommen worden.

Obwohl Lang in fünf Spielen dem Kader angehörte, kam er in der Hessenliga nicht zum Einsatz. Nur im Hessenpokal sowie im Kreispokal durfte der junge Spieler je ein Spiel bestreiten. Da die "Hessen" dem jungen Mann auch wegen der 2016 erfolgten Abmeldung der Reservemannschaft keine Spielmöglichkeiten anbieten konnten, trat Lang an den Verein mit einem Wechselwunsch heran.

Wiedersehen mit U19-Trainer Youssef Mokhtari

Wie Viktoria Urberach heute auf seinem Facebook-Auftritt bekanntgeben konnte, wechselt Loris Seree Lang in der Winterpause vom SC Hessen Dreieich zu den Urberachern und soll mithelfen, den zweiten Abstieg der "Orwischer" in Folge zu verhindern. Natürlich erhofft sich Lang unter seinem neuen Trainer Lars Schmidt auch zu mehr Einsatzminuten zu kommen als zuletzt unter seinem alten Trainer Rudi Bommer.

Zumal er an der Traminer Straße seinen Förderer Youssef Mokhtari wieder trifft, der in Urberach Jugendkoordinator ist und zum Spielerkader zählt. "Ich freue mich bei der Viktoria eine Chance zu bekommen und hoffe das Team in vielen Spielen unterstützen zu können", kommt Lang auf der Plattform der Rödermarker zu Wort.

Autor: Pedro Acebes

Kommentieren

Vermarktung: