13.01.2018

SG Arheilgen neuer Darmstädter Hallenmeister

3:2-Sieg im Neunmeterschießen gegen Germania Eberstadt

Die SG Arheilgen posiert zum Siegerfoto. Foto: Pedro Acebes

Die SG Arheilgen hat sich am Samstagnachmittag in der eigenen SGA-Halle zum neuen Darmstädter Hallenmeister proklamiert. Der Kreisoberligist setzte sich bei der 27. Auflage des Turniers in einer Konkurrenz von 14 Mannschaften durch und löste den Serienmeister Rot-Weiß Darmstadt ab, der sich diesmal mit Rang drei begnügen musste. Im Finale setzte sich Arheilgen nach einem 0:0 mit 3:2 im Neunmeterschießen gegen Germania Eberstadt durch.

"Es war ein sehr faires Turnier mit spannenden Spielen. Dabei gab es erfreulicherweise keine Rote Karte und nur zwei oder drei Zeitstrafen. So stellt man sich eine Stadtmeisterschaft vor", zog Klaus Treiber, der Abteilungsleiter Fußball der SGA, ein sehr positives Fazit nach dem Mammutprogramm von insgesamt 45 Spielen zu je zehn Minuten an den beiden Turniertagen. Was die Organisatoren der Hallenmeisterschaft ganz besonders erfreute war die Tatsache, dass am Ende der Lokalmatador durch den Sieg im Neunmeterschießen im Finale triumphierte und der Titel sozusagen in der eigenen Halle blieb. Schon in der Vorrunde mit zwei Siebener-Gruppen, in der insgesamt 185 Tore in 42 Spielen fielen, hatte sich in der Gruppe B die Stärke der Darmstädter Vorstädter abgezeichnet.

Mit 16 Punkte wurde die SGA ungeschlagener Gruppensieger, nur im letzten Gruppenspiel leisteten sich die Hausherren ein Unentschieden. Mit in das Halbfinale zog A-Ligist Germania Eberstadt mit 13 Punkten ein, dicht gefolgt von der Darmstädter TSG 1846, die als Gruppendritter immerhin das Spiel um Platz fünf erreichte. In der Gruppe A ging es deutlich spannender zu. Hier war es der VfR Eberstadt aus der Kreisliga B, der überraschend mit 14 Punkten den Gruppensieg erzielte, noch vor dem favorisierten Süd-Verbandsligisten Rot-Weiß Darmstadt. Der höherklassigste Darmstädter Amateurverein spielte mit Stammspielern wie Christopher Felter, Alvano Kröh oder Ali Koyuncu und konnte sich in der Gruppenphase sogar zwei Niederlagen leisten. Die vier Siege in den restlichen Partien reichten zum Einzug ins Halbfinale.

Zum Leidwesen von Hellas Darmstadt, denn die Griechen hatten aufgrund der schlechteren Tordifferenz das Nachsehen gegenüber den Heimstättensiedlern und mussten mit dem undankbaren Spiel um Platz fünf vorlieb nehmen. Gespielt wurde übrigens mit einem Lederball und einer Bande. Auf der anderen Seite diente die Wand als Bande, die zweckgemäß von den Akteuren eingesetzt wurde. Auf eine Musikuntermalung in der letzten Minute wurde hier verzichtet, der Hallensprecher beschränkte sich zwei Minuten vor dem Ablauf jeder Partie auf die monotone Durchsage: "Es laufen die letzten beiden Spielminuten". Spannend wurde es in den Platzierungsspielen beziehungsweise in den beiden Halbfinals. Drei der fünf Begegnungen mussten im Neunmeterschießen entschieden werden, angefangen beim Spiel um Platz fünf, den Hellas Darmstadt gegen die Darmstädter TSG 1846 für sich entschied.

Im ersten Halbfinale kam es zu einem Eberstädter Lokalderby zwischen der Germania und dem VfR, in dem sich die Germanen mit 2:1 durchsetzten. Im zweiten Halbfinale hatte die SG Arheilgen gegen den Favoriten RW Darmstadt nach einem 2:2 in den regulären zehn Minuten mit 3:2 im Neunmeterschießen das bessere Ende für sich. Der Süd-Verbandsligist konnte sich immerhin noch mit Rang drei begnügen, nachdem der VfR Eberstadt im Spiel um Platz drei mit 3:2 besiegt wurde. Am Ende jubelte nicht nur die SGA über den Finalsieg gegen Germania Eberstadt, sondern es gab noch andere Preise abzuholen. Den Fairnesspreis gewann der FC Sturm Darmstadt, während als bester Torjäger Mark Dillmann vom FCA Darmstadt ausgezeichnet wurde. Als bester Torhüter wurde prämiert: Fabio Costanzo vom VfR Eberstadt, der eigentlich ein Feldspieler ist und sich nur in der Halle zwischen die Pfosten stellt.

Gruppe A:

Rot-Weiß Darmstadt - 1. FCA Darmstadt 2:3
SV Hellas Darmstadt - VfR Eberstadt 0:4
FC Sturm Darmstadt - Türk Gücü Darmstadt 2:2
TG Bessungen - Rot-Weiß Darmstadt 1:7
1. FCA Darmstadt - VfR Eberstadt 2:2
SV Hellas Darmstadt - FC Sturm Darmstadt 1:0
Rot-Weiß Darmstadt - Türk Gücü Darmstadt 3:1
VfR Eberstadt - TG Bessungen 2:0
1. FCA Darmstadt - SV Hellas Darmstadt 1:3
FC Sturm Darmstadt - Rot-Weiß Darmstadt 2:3
TG Bessungen - SV Hellas Darmstadt 2:3
Türk Gücü Darmstadt - 1. FCA Darmstadt 2:2
Rot-Weiß Darmstadt - VfR Eberstadt 1:2
Türk Gücü Darmstadt - TG Bessungen 3:3
1. FCA Darmstadt - FC Sturm Darmstadt 2:3
SV Hellas Darmstadt - Rot-Weiß Darmstadt 0:5
VfR Eberstadt - Türk Gücü Darmstadt 2:2
FC Sturm Darmstadt - TG Bessungen 3:0
Türk Gücü Darmstadt - SV Hellas Darmstadt 0:5
TG Bessungen - 1. FCA Darmstadt 3:5
VfR Eberstadt - FC Sturm Darmstadt 5:1

Tabelle:
1. VfR Eberstadt 17:6 Tore, 14 Punkte
2. Rot-Weiß Darmstadt 21:9 Tore, 12 Punkte
------------------------------------------------------------
3. SV Hellas Darmstadt 13:12 Tore, 12 Punkte
4. 1. FCA Darmstadt 15:15 Tore, 8 Punkte
5. FC Sturm Darmstadt 11:13 Tore, 7 Punkte
6. Türk Gücü Darmstadt 10:17 Tore, 4 Punkte
7. TG Bessungen 9:24 Tore, 1 Punkt

Gruppe B:

Germania Eberstadt - SG Arheilgen 0:1
Darmstädter TSG 1846 - Grün-Weiß Darmstadt 3:1
TG 1875 Darmstadt - Eiche Darmstadt 3:1
DJK/SSG Darmstadt - Germania Eberstadt 2:3
SG Arheilgen - Grün-Weiß Darmstadt 3:1
Darmstädter TSG 1846 - TG 75 Darmstadt 4:3
Germania Eberstadt - Eiche Darmstadt 5:0
Grün-Weiß Darmstadt - DJK/SSG Darmstadt 1:3
SG Arheilgen - Darmstädter TSG 1846 3:1
TG 75 Darmstadt - Germania Eberstadt 1:3
DJK/SSG Darmstadt - Darmstädter TSG 1846 0:3
Eiche Darmstadt - SG Arheilgen 0:5
Germania Eberstadt - Grün-Weiß Darmstadt 3:3
Eiche Darmstadt - DJK/SSG Darmstadt 1:3
SG Arheilgen - TG 75 Darmstadt 3:1
Darmstädter TSG 1846 - Germania Eberstadt 0:5
Grün-Weiß Darmstadt - Eiche Darmstadt 2:3
TG 75 Darmstadt - DJK/SSG Darmstadt 1:2
Eiche Darmstadt - Darmstädter TSG 1846 0:3
DJK/SSG Darmstadt - SG Arheilgen 2:2
Grün-Weiß Darmstadt - TG 75 Darmstadt 2:4

Tabelle:
1. SG Arheilgen 17:5 Tore, 16 Punkte
2. Germania Eberstadt 19:7 Tore, 13 Punkte
-----------------------------------------------------------
3. Darmstädter TSG 1846 14:12 Tore, 12 Punkte
4. DJK/SSG Darmstadt 12:11 Tore, 10 Punkte
5. TG 75 Darmstadt 13:15 Tore, 6 Punkte
6. Eiche Darmstadt 5:21 Tore, 3 Punkte
7. Grün-Weiß Darmstadt 10:19 Tore, 1 Punkt

Spiel um Platz 5:

SV Hellas Darmstadt - Darmstädter TSG 1846 2:2, 4:3 nach Neunmeterschießen

Halbfinale:

VfR Eberstadt - Germania Eberstadt 1:2
Rot-Weiß Darmstadt - SG Arheilgen 2:2, 2:3 nach Neunmeterschießen

Spiel um Platz 3:

VfR Eberstadt - Rot-Weiß Darmstadt 2:3

Finale:

Germania Eberstadt - SG Arheilgen 0:0, 2:3 nach Neunmeterschießen

Autor: Pedro Acebes

Kommentieren

Vermarktung: