04.11.2017

Schneider setzt Waldgirmes-Siegesserie fort

Hessenliga: Seitel-Debüt bei Griesheim misslungen

Erzielte das goldene Tor des Nachmittages: Max Schneider. Foto: SC Waldgirmes

Im ersten Spiel nach der Entlassung von Trainer Suat Türker musste Viktoria Griesheim eine 0:1-Heimniederlage gegen den starken Aufsteiger SC Waldgirmes hinnehmen. Damit ist das Debüt von Interimstrainer Peter Seitel nicht von Erfolg gekrönt gewesen. Die Gäste dagegen setzten mit dem fünften Sieg in Folge ihre Erfolgsserie fort und untermauerten den vierten Tabellenplatz.

SC Viktoria Griesheim - SC Waldgirmes 0:1 (0:1)

Trotz der erneuten Heimniederlage zeigte sich Griesheims neuer Trainer Peter Seitel mit der Vorstellung seines Teams auf dem gut bespielbaren Rasenplatz im Stadion am Hegelsberg nicht unzufrieden: "Wir haben mit zwei Viererketten gut organisiert gestanden und Waldgirmes nicht ins Spiel kommen lassen". Den einzigen Treffer der Begegnung markierten dennoch die Gäste aus Mittelhessen.

Nach einem abgewehrten Eckball patzte Viktoria-Torhüter Daniel Duschner, dem der Ball durch die Hände glitt. Waldgirmes hatte eigentlich schon umgeschaltet, nicht jedoch Max Schneider, der den Ball ins leere Tor beförderte (16.). Diesem Rückstand liefen die Hausherren bis zum Ende hinterher.

Stork köpft an die Latte

Es fehlte aber an der nötigen Kreativität in der Offensive, um noch wenigstens zum Ausgleich zu kommen. Chancen für einen Punktgewinn gab es in der zweiten Hälfte zwar nicht viele, aber doch einige. Pascal Storks Diagonalschuss zischte am Tor von SCW-Keeper Fabian Grutza vorbei und kurz vor Schluss köpfte Stork nach einer Standardsituation an die Latte.

Die diszipliniert verteidigenden Gäste verpassten es in der Nachspielzeit, einen Entlastungsangriff erfolgreich abzuschliessen. Weil sich Waldgirmes-Torhüter Grutza als sicherer Rückhalt erwies, blieb es beim knappen Sieg der Lahnauer. "Wir wollten gut strukturiert agieren und das ist uns gelungen. So sind wir auf dem richtigen Weg", unterstrich Seitel. Spielausschuss-Vorsitzender Uwe Krichbaum bekräftigte: "Wir hätten den Ausgleich verdient gehabt".

Die Statistik:

SC Viktoria Griesheim: Duschner - Dörr, Araujo da Silva (46. Karras), Salii, El Fahfouhfy, Schumacher, Davulcu. Caglar, Stork, Walter, Milosevic - Trainer: Peter Seitel.
SC Waldgirmes: Grutza - Lang, Schmidt, Strack, Öztürk, Azizi, Schneider (88. Schäfer), Kretschmann (63. Duran), Siegel, Gros (82. Hartmann), Golafra - Trainer: Daniyel Bulut.

Schiedsrichterin: Sabine Stadler (Fulda).
Zuschauer: 200.
Tor: 0:1 Max Schneider (16.).

Autor: Pedro Acebes

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe