03.12.2017

"Schneegestöber" macht Spiele unmöglich

Neu-Isenburg und Somborn müssen passen

Foto: Charlie Rolff

Die für heute um 14 Uhr angesetzte Hessenliga-Partie zwischen der Spvgg. Neu-Isenburg und dem SC Teutonia Watzenborn-Steinberg fällt den schlechten Witterungsbedingungen zum Opfer. Sowohl der Rasen- als auch Kunstrasenplatz halten dem unaufhörlichen Schneefall nicht stand. In der Gruppenliga Frankfurt Ost ereilte die Begegnung zwischen dem SV Somborn und Türk Gücü Hanau das gleiche Schicksal.

"Heute morgen um acht Uhr fing es an zu schneien. Um halb zehn haben wir uns dazu entschlossen, alle für heute angesetzten Spiele abzusagen", erklärt Neu-Isenburgs Leiter des Spielbetriebes Andrè Spindler, und weiter: "Die Verletzungsgefahr wäre zu groß gewesen. Uns war wichtig, rechtzeitig abzusagen, damit Watzenborn nicht eine zweistündige Busfahrt auf sich nehmen muss, um dann hier gesagt zu bekommen, dass das Spiel ausfällt."

Außerdem muss die für heute vorgesehene Nachholbegegnung der Gruppenliga Frankfurt Ost zwischen dem SV Somborn und Türk Gücü Hanau witterungsbedingt entfallen. Der Platzbesichtiger hat den Kunstrasenplatz in Neuses aufgrund der starken Schneefälle für unbespielbar erklärt, teilt Klassenleiter Thorsten Bastian mit. Die Begegnung wird für Sonntag, 18.2.2018, neu angesetzt.

Autor: Christoph Wess

Kommentieren

Vermarktung: