19.12.2017

Thomas Marton will "die Saison auf Platz 5-9 beenden"

Gruppenliga Frankfurt Ost: Sportfreunde Seligenstadt im GL-Check

Thomas Marton von den Sportfreunden Seligenstadt hat unseren Fragebogen beantwortet. Foto: Oliver Müller

Wie ist nach dem Fußballjahr 2017 die Stimmungslage bei unseren Vereinen? Diese Frage beantworten die Trainer im Rahmen der Torgranate-Winterserie "Ligacheck". Im Wechsel äußern sich die Coaches der beiden Frankfurter Gruppen- und der Kreisoberligisten zum bisherigen Saisonverlauf und den weiteren Zielen. Heute ist Thomas Marton (Sportfreunde Seligenstadt) an der Reihe.

Wenn ich jetzt auf die Tabelle schaue, dann ...

... ärgere ich mich über das ein oder andere Ergebnis aus 2017.

In der Restrunde verbessern soll sich ...

... die Kontinuität der Leistungen.

Aus meiner Mannschaft hat sich unser Torwart Jerome Czaronek ein Sonderlob verdient, weil ...

... er in 2017 eine sehr starke Leistung gezeigt hat.

Unser bestes Spiel war gegen 1. FC Erlensee (Rückspiel) , weil ...

... wir in diesem Spiel taktisch, läuferisch sowie spielerisch überzeugt haben.

Unser schlechtestes Spiel war gegen Altwiedermus , weil ...

... in diesem Spiel, trotz Engagement, nichts funktioniert hat.

Wenn ich in der Winterpause meinen Wunschspieler verpflichten könnte, dann wäre das ...

... ???

Das Überraschungsteam der Liga ist für mich 1. FC Erlensee , weil ...

... sie sehr abgeklärt ihre Spiele bestreiten.

Meister wird Rodgau, Erlensee, Großkrotzenburg oder Rosenhöhe , weil ...

... im Endspurt auch etwas Glück dazu gehört.

Absteigen werden Bad Orb und Somborn , weil ...

der Abstand zum rettenden Ufer doch schon sehr groß ist.

Wir beenden die Saison auf Platz 5 - 9 , weil ...

... das dem momentanen Stand der Mannschaft entsprechen würde.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema