10.01.2018

Kaufmann will auf "einen einstelligen Tabellenplatz"

Gruppenliga Frankfurt Ost: Germania Klein-Krotzenburg im GL-Check

Klein-Krotzenburgs Trainer Wolfgang Kaufmann. Foto: Patrick Scheiber

Wie ist nach dem Fußballjahr 2017 die Stimmungslage bei unseren Vereinen? Diese Frage beantworten die Trainer im Rahmen der Torgranate-Winterserie "Gruppenliga-Check". Im Wechsel äußern sich die Coaches der beiden Frankfurter Gruppenligisten zum bisherigen Saisonverlauf und den weiteren Zielen. Heute ist Wolfgang Kaufmann (Germania Klein-Krotzenburg) an der Reihe.

Wenn ich jetzt auf die Tabelle schaue, dann …

... denke ich, es hätten durchaus auch ein paar Punkte mehr sein können. Ich bin aber trotzdem auch froh, dass wir schon so viele haben.

In der Restrunde verbessern soll sich …

... die Anzahl der Roten Karten gegen uns. Die müssen der Vergangenheit angehören.

Aus meiner Mannschaft haben sich alle die ein Sonderlob verdient, ...

... die eingesprungen sind, als andere nicht konnten.

Unsere besten Spiele waren in Rodgau und zuhause gegen Altwiedermus, weil ...

... das zwei sehr starke Mannschaften sind, gegen die wir trotzdem gewonnen haben.

Unser schlechtestes Spiel war ausgerechnet im Derby gegen die Sportfreunde Seligenstadt, weil ...

... weil wir nicht ansatzweise an die Leistung herangekommen sind, die wir in dieser Saison schon gezeigt haben.

Wenn ich in der Winterpause meinen Wunschspieler verpflichten könnte, dann wäre das ...

... Einen wirklichen Wunschspieler hatte ich nicht. Ich bin aber froh, dass wir mit Christian Günsche (Spvgg. Dietesheim) einen Spieler dazubekommen haben, der uns weiterhelfen wird.

Das Überraschungsteam der Liga ist für mich keiner, weil ...

... ich alle Aufsteiger stark eingeschätzt habe und die Liga für sich schon genug Spannung bietet.

Meister wird das Team, dass ...

... sich in den direkten Duellen durchsetzen kann.

Absteigen werden ...

... leider wieder sechs Mannschaften.

Wir beenden die Saison ...

... hoffentlich auf einem einstelligen Tabellenplatz.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema