07.03.2018

Sascha Huy hört nach der Saison in Alsbach auf

Verbandsliga Süd: Rückkehrer Sebastian Heß übernimmt

Sascha Huy wird seinen Trainerposten nach der Saison abgeben. Foto: Thomas Zöller

Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, wird es Veränderungen zur Spielzeit 2018/19 geben. Sebastian Heß wird Nachfolger von Sascha Huy an der Seitenlinie bei den Alsbachern. Außerdem soll der Kader zur neuen Runde verjüngt werden. Vorerst ist das Ziel aber der Klassenerhalt in der Verbandsliga Süd.

Seit Januar 2014 war Sascha Huy Trainer an der Bergstraße und gibt zur neuen Saison nun seinen Posten ab. Sebastian Heß, der von 2011 bis 2016 das Trikot des FCA trug, wird ab Sommer die Geschicke als Coach in Alsbach leiten. Derzeit ist der 30-Jährige noch beim Kreisoberligisten SV Traisa aktiv, kehrt nach der noch laufenden Runde an die Bergstraße zurück und möchte dann noch den nächsthöheren Trainerschein machen. "Mit Sebastian Heß strebt der FCA für die neue Saison den Aufbau einer schlagkräftigen und weiter verjüngten Mannschaft an", heißt es auf der Vereinshomepage.

Gegenüber "Torgranate Rhein Main" bestätigte Arne Horst (Mitglied der Sportlichen Leitung) das und fügte noch hinzu: "Seit der Winterpause haben Sascha und ich überlegt, dass ein neuer Impuls gar nicht schlecht wäre. Sascha selbst hat ihn dann ins Gespräch gebracht, weil Sebastian der Verein am Herzen liegt und er nicht auf die Euros schaut. Hätten wir diese Chance nicht gehabt, hätten wir es nicht gemacht." Zudem bestätigte Horst, dass Huy in einer anderen Position dem Verein erhalten bleibt.

Gleichzeitig bedanken sich die Alsbacher auf der Homepage bei ihrem aktuellen Coach: "Der scheidende Trainer Sascha Huy war in die Planungen zur neuen Saison stets involviert und unterstützt den neuen Weg des FCA. Der Verein ist Sascha Huy für seine vorbildliche Arbeit sehr dankbar."

Autor: Selina Eckstein

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften