19.12.2017

Aret Demir will in die Regionalliga

Hessenliga: Mittelfeldspieler verlässt Bayern Alzenau

Aret Demir (rechts), hier im Zweikampf mit Lohfeldens Enis Salkovic, will Bayern Alzenau verlassen. Foto: Steffen Turban

Mittelfeldspieler Aret Demir steht beim Hessenligisten FC Bayern Alzenau unmittelbar vor dem Absprung. Wie der 22-jährige bekannt gibt, sucht er eine neue Herausforderung in der Regionalliga Südwest und will die "kleinen Bayern" schon in der Winterpause verlassen.

Nach 99 Hessenliga-Spielen und zehn Toren für Viktoria Griesheim und den FC Bayern Alzenau zieht es den Armenier eine Klasse höher. Demir war im Sommer 2016 gemeinsam mit Trainer Angelo Barletta von den Zwiebelstädtern gekommen und hatte in der vergangenen Spielzeit in 30 Spielen fünf Tore und zwölf Vorlagen beigesteuert.

In der aktuellen Saison kommt Demir auf 19 Spiele und 13 Torvorlagen, einen Treffer konnte der zentrale Mittelfeldspieler in der Hessenliga aber noch nicht erzielen.

"Ich suche einen neuen Verein in der Regionalliga Südwest und möchte nicht innerhalb der Hessenliga wechseln. Angelo Barletta weiß Bescheid und ich habe dem Klub, aber vor allem Barletta viel zu verdanken", hat sich Demir bereits für einen Wechsel entschieden und klingt entschlossen: "Ich bin auf jeden Fall weg".

Da Demir nicht innerhalb der Hessenliga wechseln will, käme auch ein Wechsel in die Bayernliga in Frage, sollte kein Regionalligist Interesse an seiner Verpflichtung zeigen.

Autor: Pedro Acebes

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen