10.11.2017

Alexander Scholz trifft nach zehn Sekunden

Verbandsliga Mitte: Oberliederbach ohne Chance

Alexander Scholz schoss ein Blitztor. Foto: Marcel Lorenz

Unter Oberliederbachs neuem Trainer Thomas Schlierbach ist die SG beim 1:5 (1:2) gegen den FC Eddersheim nicht nur erst einmal weiterhin ohne Punktgewinn geblieben, sondern regelrecht unter die Räder gekommen. Die Rouven-Elf hat sich damit jetzt bei einem Spiel Vorsprung acht Zähler Abstand zum ersten Verfolger FSV Fernwald aufgebaut.

SG Oberliederbach - FC Eddersheim 1:5 (1:2)

"Das Ergebnis hört sich besser an, als es war. Auf dem nassen Kunstrasen war es kein gutes Spiel. Es gab viele Abspielfehler auf beiden Seiten, die ich so bei uns in den letzten Wochen nicht gesehen habe", urteilte Eddersheims sportlicher Leiter Erich Rodler nach der Partie. Mit einem Blitztor eröffnete der Tabellenführer die Begegnung, deren Beginn sich Oberliederbachs neuer Trainer Thomas Schlierbach sicherlich anders vorgestellt hatte: Alexander Scholz traf nach sage und schreibe zehn Sekunden, als der Ball direkt vom Anstoßpunkt nach vorne geschossen und mit dem Kopf verlängert wurde.

Der Ausgleich für die Gastgeber, die aus den letzten beiden Spielen keine Punkte mitnehmen konnten, ließ nicht lange auf sich warten. Steffen Janke zielte beim ruhenden Freistoßball von der Außenlinie auf den kurzen Pfosten und traf (14.). Ebenfalls mit einem direkt verwandelten Freistoß aus etwa 20 Metern stellte Felix Rottenau den alten Abstand wieder her (24.). Mit diesem Ergebnis gingen auch beide Teams in die Kabine.

Recht zügig nach dem Seitenwechsel stellten die Gäste dann die Weichen auf Sieg. Den Pass in die Mitte von Felix Rottenau schob Turgay Akbulut ein. "Unter dem Strich war es ein verdienter Sieg, der aber um ein bis zwei Tore zu hoch ausgefallen ist", relativiert Rodler die Ergebnishöhe. Als Oberliederbach dann aufmachte, um Richtung Anschlusstreffer zu gehen, traf noch einmal Akbulut nach einem Konter aus elf Metern durch die Beine von Torhüter Steve Wagner (66.) und Scholz praktisch mit dem Schlusspfiff. So hatten die rund 120 Zuschauer ein zumindest torreiches Spiel zu bestaunen.

Die Statistik:

SG Oberliederbach: Wagner - Senftleben, Ruhland, Weller, Oezdemir, N. Schlotterer, Günther, Janke (76. Ghebrezghi), A. Schlotterer (62. Pfuhz), Pitas (68. Piazza), Wagner - Trainer: Thomas Schlierbach.
FC Eddersheim: Miletic - Scholz, Polat, Küper, Dechert, F. Rottenau, N. Rottenau, Mevkic (70. Esser), Akbulut, Silveira Aires (27. Reuter), Hilser (54. Phillips) - Trainer: Rouven Leopold.

Schiedsrichter: Cristian Ballweg.
Zuschauer: 120.
Tore: 0:1 Alexander Scholz (1.), 1:1 Steffen Janke (14.), 1:2 Felix Rottenau (24.), 1:3 und 1:4 Turgay Akbulut (50., 66.), 1:5 Alexander Scholz (90.).

Autor: Christoph Wess

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema