06.11.2017

Zwei Dreierpacks in einem Monat

Hessenliga: Krause fühlt sich in Alzenau wohl

War gegen Steinbach nicht zu stoppen: Alzenaus Christopher Krause (rechts). Foto: Steffen Turban

Bereits in der vergangenen Saison erzielte Christopher Krause neun Tore für Viktoria Kelsterbach in der Hessenliga. Verletzungsbedingte Ausfälle sorgten dafür, dass es nicht mehr Treffer wurden. Deshalb steht für Alzenaus Neuzugang, der bislang sechsmal für die kleinen "Bayern" getroffen hat, auch die Gesundheit an erster Stelle. Außerdem hat der 26-Jährige unserem Portal verraten, we

"Ich fühle mich in Alzenau extrem wohl und bin sehr froh von Angelo Barletta trainiert zu werden. Er gibt mir viele Tipps", äußert sich der Neuzugang von Viktoria Kelsterbach über seine Anfangszeit in Alzenau. Das entgegengebrachte Vertrauen des Trainers zahlt Christopher Krause aktuell mit Toren zurück. Sechs Tore erzielte der 26-Jährige in der bisherigen Hessenliga-Saison. Das Besondere dabei, der Mittelfeldspieler traf in zwei Spielen dreimal. Gegen den FC Ederbergland und nun am Wochenende gegen Steinbach erzielte Krause jeweils drei Treffer. "Das war das erste Mal, dass ich drei Tore in einem Spiel gemacht habe", berichtet der Fußballer rückblickend auf die Partie gegen Ederbergland und ist sehr zufrieden mit seiner bisherigen Leistung. Dabei ist es Krause egal, ob das Spiel 1:0 oder 5:0 endet: "Hauptsache wir gewinnen und werden unserer Favoritenrolle gerecht, was auch nicht immer einfach ist."

Auch gegen Steinbach am Samstag waren die Alzenauer in der Pflicht und konnten die Partie souverän mit 5:0 für sich entscheiden. "Es war gut, dass ich früh getroffen habe, das hat uns geholfen. Außerdem haben wir von vorne bis hinten als Team agiert und das super gemacht", findet der 26-Jährige nur lobende Worte für seine Mannschaftskollegen, mit denen er gerne zusammen trainiert. "Alzenau hat eine spielstarke Mannschaft mit super sympathischen Leuten, die hart trainieren. Wir verstehen uns auch außerhalb des Platzes gut und unterhalten uns nach dem Training auch über andere Dinge, nicht nur Fußball", nennt Kraus das Mannschaftsgefüge als aktuelles Erfolgsrezept.

Denn zur Zeit stehen die kleinen "Bayern" auf dem dritten Platz in der Hessenliga, punktgleich mit dem SC Hessen Dreieich. Deshalb soll weiterhin gepunktet werden, um der Konkurrenz dicht auf den Fersen zu bleiben. "Sollten die anderen patzen, sind wir da. Das Ziel ist es erst mal die 50 Punkte zu holen und dann schauen wir, was noch kommt", sagt der Mittelfeldmann zum aktuellen Saisonziel. In der Hinserie holten die Alzenauer nun 33 Zähler, sollten sie diese Zahl auch in der Rückrunde bestätigen können, wären es am Ende 66 Punkte. Doch damit möchte sich Krause aber nicht befassen, sondern von Spiel zu Spiel schauen. Ein persönliches Saisonziel hat der 26-Jährige dabei nicht: "Ich habe mir kein bestimmtes Ziel gesetzt, sondern möchte gesund bleiben, alles fürs Team raus hauen und meine bestmögliche Leistung abliefern, denn ich versuche mich in jedem Training zu steigern." Damit bald schon der nächste Dreierpack in einem Spiel folgt.

Autor: Selina Eckstein

Kommentieren

Vermarktung: